Anleitung zum Anschliessen eines Sensors anschliessen

.

.
.

Anschluss von Sensoren

.
Die PGLU-Platine verfügt über 4 Sensoreingänge.

An jeden dieser Eingänge kann ein Schalter, ein Regler oder ein anderes Element, angeschlossen werden.

Bei jedem Sensoreingang wird ein Minuspol (-) mit einem Dateneingang (^) verbunden.

Eine kurzgeschlossene Verbindung entspricht 100%. Eine Verbindung mit einem Widerstand grösser als 10kΩ, entspricht 0%.

Die Sensoren S3 und S4 besitzen zusätzlich je einen Pluspol (+). Diese werden eingesetzt, wenn die Sensoren selber eine Stromversorgung benötigen. Zum Beispiel kann so ein Mikrofon mit Vorverstärker angeschlossen werden.
.
.

.

.
.
.
.
.
.
.
.
.

Schalter anschliessen

  • Die beiden Pole der Schalter mit den Eingängen (-) und (^) verbinden.

PGLU-Platine Anschluss Sensoren2


.
.
Ein Schalter wird so abgefragt:

Anleitung Schalter
Die Option "entprellt" wird eingesetzt, wenn Kontakte angeschlossen werden sollen, die nicht sauber schliessen. Dadurch werden in einem kurzen Zeitabstand automatisch 2 Sensorabfragen gemacht und miteinander verglichen. Nur wenn das Resultat beider Abfragen gleich ist, ist es gültig. Weitere Informationen gibt es hier.

In den meisten Fällen kann mit der Option "standard" gearbeitet werden.

>Zurück zum Anfang
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Regler anschliessen

  • Poti Links (rot)           =  (+) an Platine
  • Poti Mitte  (gelb)        =  (^) an Platine
  • Poti Rechts (orange) =  (-) an Platine
  • Ein Potentiometer mit Widerstand 10 kΩ verwenden

PGLU-Platine Anschluss Sensoren

Ein Regler wird so abgefragt:

Anleitung Lese Sensor
Dieses Programm steuert die Helligkeit von LED1 mit dem Potentiometer an S3

>Zurück zum Anfang
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Mikrofon anschliessen

  • GND am Mikrofon mit (-) an der Platine verbinden
  • OUT am Mikrofon mit (^) an der Platine verbinden
  • VCC am Mikrofon mit (+) an der Platine verbinden

Anleitung Mikrofon Anschluss

.
Ein Mikrofon an S3 wird so abgefragt:


.
Dieses Programm steuert die Helligkeit aller LEDs mit der Lautstärke von Umgebungsgeräuschen. Es entsteht eine Pegelanzeige.

Das Programm arbeitet mit den Optionen im Funktionenblock.

>Zurück zum Anfang
.